Acerbis X-Track Helm MIPS Neonyellow/Black

Artikelnummer: 0025075.443

149,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 1-2 Tag(e)

Beschreibung

Neu für 2024 von Acerbis! Gewicht nur zirka 1200g + - 60g in "M" mit MIPS Sicherheitssystem !


Farbe: matt lackiert


Schale aus Fiberglas Komplett neu gestaltete zentrale Kinn-Lüftungsfläche umfangreiche Belüftung im Nackenbereich im Hinteres Ende das eine Vertiefung für erhöhten Luftaustausch schafft (viel mehr belüftet)
Aktualisiertes Design für ausgezeichneten Schutz und Helmbalance auf dem Kopf Neues Polystyrol-Channeling für mehr Belüftung wurde hinzugefügt Zusätzlicher Luftauslass am unteren Teil des Helms, um das Herausleiten von heißer Luft / Feuchtigkeit vom Helm zu erleichtern. Neues Soft-Touch-Interieur für eine effektive Feuchtigkeitsabgabe
Einstellbarer Helmschirm hypoallergenes und waschbares Innenfutter Doppelter D-Ring-Verschluss Shell
kompatibel mit Leatt Brace oder anden Genickschützern Polsterung des Wangenpolsters des Comfort Systems, die auch den Befestigungsgurt abdecken sorgen für optimalen Halt und Stabilität des Helms und ist außerdem leicht zu entfernen und zu waschen
Doppelte Belüftung am Kinnstück Geprüft nach ECE / UN 22 06 HOMOLOGATION


  • Double ring strap closure.
  • Equipped with multidirectional impact protection system MIPS
  • Shell compatible with Neck Brace
  • Soft touch interior for effective humidity release
  • Removable, hypo-allergenic and washable interior


Was bedeutet MIPS ?


Umleitung von Energie


Die meisten nach branchenüblichen Sicherheitsstandards zertifizierten Helme können die Energie eines geraden, linearen Aufpralls reduzieren. Aber bei einem schrägen Aufprall, wie er bei Unfällen oder Stürzen am häufigsten vorkommt, kann ein mit einem Mips-Sicherheitssystem ausgerüsteter Helm auch helfen, schädliche Rotationsenergie zu reduzieren.

Nehmen wir einen Sturz an einem rutschigen Hang: Wenn Sie stürzen und mit dem Kopf (oder Helm) aufprallen, werden Sie sich höchstwahrscheinlich in derselben Richtung weiterbewegen wie vor dem Sturz. Bei einem ähnlichen Sturz auf Asphalt mit hoher Reibung ergibt sich ein völlig anderes Szenario. Beim Auftreffen auf den Boden kommt es höchstwahrscheinlich zu einem abrupten Abbremsen und Rotieren des Helms. Mit Mips soll diese Energie vom Kopf weggeleitet werden.


Geprüft im Testlabor


Wenn ein Hersteller einen Helm mit einem Mips-Sicherheitssystem entwickeln möchte, arbeitet sein Team eng mit den Ingenieuren von Mips zusammen, um das System individuell an jedes einzelne Helmmodell und die entsprechende Größe anzupassen. Sobald das Design festgelegt ist, werden Helme in allen Größen an unser modernes Testlabor in Schweden geschickt, um das Design dieses spezifischen Mips-Sicherheitssystems zu testen und zu genehmigen. Für das gleiche Helmmodell (und die jeweilige Größe) werden Aufpralltests durchgeführt und dabei Helme mit Mips-Sicherheitssystem mit solchen ohne das System verglichen.

Für unsere Tests setzen wir den Helm auf den Kopf eines Hybrid-III-Dummys, der mit Beschleunigungssensoren ausgestattet ist. Jeder Test wird mit einer Hochgeschwindigkeitskamera aufgenommen. Der jeweilige Beschleunigungsimpuls wird erfasst und an unsere Computer gesendet. Dort wird simuliert, was beim Aufprall passiert. Aus der Analyse der Daten und der Videoaufzeichnung lässt sich Folgendes ersehen:

  1. Mit der reibungsarmen Mips-Schale wird die rotationsbedingte Kinematik reduziert.
  2. Die Belastung des Gehirns scheint im Modell mit der reibungsarmen Mips-Schale deutlich geringer zu sein.
  3. Im Video ist zu sehen, dass sich der Helm 10–15 mm versetzt zum Kopf bewegt hat und so eine kleines, aber manchmal entscheidendes Gleiten zwischen Kopf und Helm ermöglicht.

Zusammengefasst besteht der Unterschied zwischen einem Helm mit und ohne Mips-Sicherheitssystem darin, dass ein Mips-Sicherheitssystem bei einem schrägen Aufprall eine zum Kopf relative Rotation des Helms von 10–15 mm zulässt. Jeder für Verbraucher erhältliche Helm mit einem Mips-Sicherheitssystem hat unsere strengen Testprotokolle bestanden.




MATERIALS:


  • Outer shell: fibreglass.
  • ECE/ONU HOMOLOGATION 22-06
  • Double outer shell, double inner shell
  • WEIGHT 1200g ± 50g in size “M”



PRODUCTS RELATED:

  • 0025080 - INNER LINING X-TRACK 22-06
  • 0025081 - VISOR X-TRACK 22-06
  • 0023435 - SET SCREWS STEEL CARBON
  • 0024026 - FRONT AIR VENT




Material:Schutzartikel für den Sport